QR – Tysk

Ekstra info skilte – tysk

QR-DE-Filsø

Filsø Der See Filsø in der Vergangenheit In der Steinzeit war der See Filsø ein groβer Fjord oder eine Bucht an der Nordsee, bis vor über 4.000 Jahren das Eindringen des Meeres durch die Bildung von Landzungen und Sandtreiben an der Küste beendet wurde. Der See Filsø wurde ein Süβwassersee, der Wasserstand stieg und erreichte zeitweise 7 m über dem Meeresspiegel. So erreichte der See eine Fläche von über 3.000 ha – damals Dänemarks zweitgröβter See nach dem See Arresø. 1848 wurde die Mühle Henne Mølle gekauft, um den See Filsø zu entwässern, und vier Jahre später wurde...

Read More

QR-DE-Vejlerne

Vejlerne Das Gebiet Vejlerne ist Dänemarks gröβtes wissenschaftliches Schutzgebiet mit einer Fläche von ca. 5.600 Hektar und umfasst u.a. Skandinaviens gröβtes zusammenhängendes Röhricht und Dänemarks gröβte Strandwiesen. Seltene Vogelarten Der Name Vejlerne bedeutet Furten. Bis vor 130 Jahren bestand das Gebiet Vejlerne aus zwei Niedrigwasserausläufern des Fjords, die vom Limfjord aus in Richtung Norden liefen. Nach Dämmungsarbeiten besteht das Gebiet heute immer noch aus zwei getrennten Bereichen, einem östlichen und einem östlichen Teil auf jeder Seite der ursprünglichen...

Read More

QR-DE-Lille Vildmose

Lille Vildmose Eines der gröβten wilden Naturgebiete Dänemarks mit insgesamt 7700 ha findet man in Lille Vildmose. Hier liegen sowohl das gröβte Niedrigwasser-Hochmoor Nordwesteuropas als auch zwei von Dänemarks artenreichsten Hutewäldern. Mit etwas Geduld kann man das ganze Jahr über groβe Wildtiere wie Otter, Steinadler und Seeadler oder Rothirsche, Elche und Wildschweine erleben, aber auch durch die vielen kleinen Tiere und Pflanzen ist das Gebiet einzigartig. Die Geschichte von Vildmose Vor gut 1500 Jahren begann die Bildung des Hochmoors Lille Vildmose, das an einigen Stellen...

Read More

QR-DE-Velkommen til Lille Vildmose

Herzlich willkommen im Gebiet Lille Vildmose Einzigartige dänische Natur Das Gebiet Lille Vildmose umfasst den Wald Høstemark Skov im Norden, den Wald Tofte Skov und das Moor Tofte Mose im Süden und dazwischen das Gebiet Mellemområdet sowie wertvolle Küstenbereiche. Hierbei handelt es sich um das größte Naturschutzgebiet Dänemarks zu Lande mit einer Fläche von 7600 ha. Das Moor Tofte Mose ist einzigartig, da es das größte und am besten bewahrte Hochmoor in Nordwesteuropa ist. Die Wälder in Tofte und Høstemark sind einzigartig in der dänischen Natur, da sie hell und offen sind,...

Read More

QR-DE-Filsø-Fra landbrug til ny natur

Von Landwirtschaft zu neuer Natur Der See Filsø wird entwässert Ab dem Jahr 1852 und bis in die Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde der See Filsø stufenweise entwässert, damit er zu landwirtschaftlich genutztem Boden werden konnte. Anfangs wollte man einige Flächen schaffen, die für die Mahd genutzt werden konnten, später begann man auch damit, verschiedene Dinge anzupflanzen, u.a. Getreide, Ackergras und Kartoffeln. 1950 wurden die Getreidetrocknungsanlage und die großen Scheunen gebaut, die damals die größten Landwirtschaftsgebäude Nordeuropas waren. Filsø wurde zu einer...

Read More

QR-DE-Filsø-Pansergraven

Der Panzergraben beim See Filsø – ein Teil des Atlantikwalls Hier bei der Brücke stehen Sie an einem Panzergraben aus dem 2. Weltkrieg, der früher in Nord-Süd-Richtung außerhalb des Sees Filsø weiterging. Hier wurde quer zu Landzunge Langodde als Teil des Atlantikwalls ein Panzergraben ausgehoben, um eine Invasion der Alliierten an der jütländischen Nordseeküste zu verhindern. Funktion des Atlantikwalls – international Während des 2. Weltkriegs errichtete die deutsche Besatzungsmacht den Atlantikwall, eine Verteidigungsanlage, díe eine Invasion der Alliierten an den...

Read More