QR-DE-Velkommen til Lille Vildmose

Herzlich willkommen im Gebiet Lille Vildmose

Einzigartige dänische Natur
Das Gebiet Lille Vildmose umfasst den Wald Høstemark Skov im Norden, den Wald Tofte Skov und das Moor Tofte Mose im Süden und dazwischen das Gebiet Mellemområdet sowie wertvolle Küstenbereiche. Hierbei handelt es sich um das größte Naturschutzgebiet Dänemarks zu Lande mit einer Fläche von 7600 ha.

Das Moor Tofte Mose ist einzigartig, da es das größte und am besten bewahrte Hochmoor in Nordwesteuropa ist. Die Wälder in Tofte und Høstemark sind einzigartig in der dänischen Natur, da sie hell und offen sind, und sich sumpfige Gebiete, trockenen Ebenen und Naturwald abwechseln. Heute teilen Rothirsche und Wildschweine (nur im Wald Tofte Skov) sich das Gelände mit einer Vielfalt von anderen Tieren und Pflanzen, die ein Ergebnis jahrhundertelanger Beweidung durch größere Tiere ist.

Das Gebiet Mellemområdet befindet sich im Prozess aktiver Wiederherstellung zu einem Hochmoor, da mit der Torfgewinnung aufgehört wird und die Wiederherstellung des natürlichen Wasserstands die Voraussetzungen für die Neubildung von Hochmoor schaffen. Im Laufe der kommenden 10-15 Jahre wird kein Vieh mehr dort weiden. Sie werden durch Rothirsche und Elche ersetzt.
Die Naturwerte in den Hochmooren, Hutewäldern und der offenen feuchten Natur sind so einzigartig, dass Lille Vildmose als Natura-2000-Gebiet der EU international geschützt ist. Größe, natürliche Dynamik und Vielfalt sind entscheidend. Als erster Ort auf der Welt ist Lille Vildmose außerdem durch die Ramsar-Konvention geschützt wegen seiner Fähigkeit, Tonnen von Kohlendioxid in neuem Torf zu binden und so uns allen hilft, dem Klimawandel entgegenzuwirken. Heute sind weniger als 1 % der Hochmoore Dänemarks bewahrt – hierbei handelt es sich um einen der weltweit am meisten bedrohten Naturtypen. Über die Hälfte des noch vorhandenen dänischen Hochmoors liegt heute im Gebiet Lille Vildmose.

Einzigartige Artenvielfalt
Die Anwesenheit der Rothirsche, der Elche, der Rehe und der Wildschweine in Lille Vildmose schafft Lebensraum für weiteres Leben durch u.a. das Grasen und das Abfressen von Bäumen und Büschen, durch das Wühlen im Boden und die hinterlassenen Exkremente. All dies hat zu einer Artenvielfalt geführt, die einzigartig ist. Nur im Wald Tofte Skov wurden mehr als 10.000 Pflanzen- und Tierarten registriert. Die Rothirsche im Wald Tofte Skov und im Moor Tofte Mose sind Vertreter eines der letzten Bestände der genetisch ursprünglichen jütländischen Rothirsche, die nach der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren einwanderten. In einem eingezäunten Gebiet hier im Wald und im Moor lebt ebenfalls Dänemarks größter Bestand an Wildschweinen, die 1926 ausgesetzt wurden. Die ersten Elche wurden 2016 im Gebiet Mellemområdet ausgesetzt, wo sie sich die dort wachsenden Weiden und Birken gut schmecken lassen und so ein Zuwachsen verhindern.

Seltene Tiere – einfach zu erleben!
Im Gebiet Lille Vildmose brüten 2-3 Steinadlerpaare und nirgendwo anders in Dänemark kann man die Adler besser erleben als hier. Auch der Seeadler brütet hier fest. Europas größter Vogel, der Kranich, ist ein natürlicher Teil von Lille Vildmose geworden, und der Singschwan hat ebenfalls angefangen, hier zu brüten. Im Winterhalbjahr halten sich hier große Scharen der seltenen Saatgänse sowie Singschwäne aus Skandinavien und Russland auf. Jeden Abend kann man die großen Scharen erleben, wenn sie sich am See Tofte Sø versammeln, um dort zu übernachten. Vom Aussichtsturm Toftesøtårnet aus kann man die Kormorankolonie auf der gegenüberliegenden Seite des Sees und vielleicht auch tagaktive Otter beobachten. Wenn der See Birkesø im Laufe von 2018 wieder hergestellt sein wird, bekommen Otter, Vögel und andere Natur noch mehr attraktive Lebensräume, die man dann von neuen Parkplätzen, Wegen und dem Pavillon Birkesøpavillonen aus erleben kann.

Die Natur des Moores erleben
Lille Vildmose bietet großartige Erlebnisse von allen Straßen, Wegen und den vielen Aussichtstürmen aus. Gehbehinderte haben Zugang zu den Aussichtstürmen Toftetårnet und Toftesøtårnet und zum Holzsteg im Moor Portlandmosen. Ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch ist das Informationszentrum Vildmosecenter, Birkesøvej 16, 9280 Storvorde. Das Zentrum veranstaltet auch geführte Touren zu den geschlossenen Gebieten in den Wäldern Høstemark Skov und Tofte Skov.